Mitzeichnen

Die Petition kann nicht mehr mitgezeichnet werden, da die Zeichnungsfrist vorbei ist.
Hier geht es direkt zur Petition (bei OpenPetition)

Freitag, 23. Mai 2014

Bündnis90/Die Grünen - Position zum Gelben Sack/Gelber Tonne


Stimmzettel zur
Kreistagswahl am
25.05.2014

Sehr geehrter Herr Boppel,

zunächst möchte ich mich dafür entschuldigen, dass unsere Antwort auf sich warten lassen hat. Wir sind alle ehrenamtlich tätig, zudem momentan mit Sondersitzungen und Wahlkampf eingespannt, weiterhin wollte ich unsere Antwort auch in der heutigen Fraktionssitzung der Kreistagsfraktion abstimmen. Zum Thema:
Im Landkreis Böblingen haben sich in den letzten Jahren die Wertstoffhöfe bewährt. Die Akzeptanz in der Bevölkerung ist sehr hoch (siehe frühere Umfrageergebnisse). Die Qualität der gesammelten Wertstoffe ist überdurchschnittlich. Dadurch kann eine höhere Vergütung, zur Reduzierung der Müllgebühren, erzielt werden. Vor 2 Jahren haben wir ergänzend zum Bringsystem für Wertstoffe, das Holsystem auf Basis der Wertstofftonne eingeführt.


Die Bürgerinnen und Bürger können gegen eine Leerungsgebühr eine "Wertstofftonne" erwerben.
Die Gebühr gewährleistet dass keine Haushaltsabfälle ersatzweise über die Wertstofftonne entsorgt werden. Die Wertstofftonne ermöglicht im Gegensatz zum gelben Sack auch eine bessere Kontrollmöglichkeit (Vermeidung von Missbrauch). Weiterhin sind auch hier die Wertstoffe wesentlich geringer verunreinigt und somit wirtschaftlicher veräusserbar.


Die Wertstofftonne beinhaltet zwei Nachteile:
- es wird Platz für eine weitere Tonne benötigt
- theoretisch dürfen momentan keine Wertstoffe mit grünem Punkt eingeworfen werden (der Landkreis darf dies nicht aktiv bewerben)
Da jedoch in Leonberg eine Sortieranlage nachgeschaltet ist, können die Bürger eigentlich die meisten Wertstoffe auf diesem Wege entsorgen. Die Wertstoffe mit grünem Punkt werden nach der Sortierung dem entsprechenden Kreislauf zugeführt.
Der vermeintlichen Vorteile des gelben Sackes sind:
- weniger Platzbedarf
- keine zusätzlichen Kosten
Die Nachteile:
- wesentlich höhere Quote von Müllentsorgung über den gelben Sack
- deutlich stärker verunreinigte Wertstoffe (Wertminderung)
- Gefahr eines höheren Verschmutzungsgrades im Straßenbild in Folge aufgerissener Säcke
Wir streben mit einer Politik der Müllvermeidung jedoch an, dass das Übel an der Wurzel angepackt wird.
Vermeidung von unnötiger Verpackung, Bewusstseinsbildung usw.
Daher haben wir im Kreis durchgesetzt dass der Arbeitskreis Müllvermeidung wieder aktiviert wird und eine Sensibilisierung der Bevölkerung stattfindet. Heute schon können die Bürgerinnen und Bürger ihren Verpackungsmüll direkt im Einkaufsladen zurück lassen. Eine kostenlose Entsorgung über den gelben Sack führt aus unserer Sicht zu keinem Umdenken. Unbequemlichkeit und Kosten dagegen schon.
Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.



Mit freundlichen Grüßen
Roland Mundle
Vorsitzender der Kreistagsfraktion und Kreisvorstand die Grünen
(Böblingen)

Keine Kommentare:

Kommentar posten